day 49: lonely days

DSC_0275ENGLISH VERSION BELOW. Es gibt Tage an denen ich einsam bin. Heute ist so ein Tag.

Ich sitze in einem kleinen Restaurant in Zoige, irgendwo in den Bergen von Sichuan, ca. 12 Stunden entfernt von Chengdu, der Hauptstadt der Privinz Sichuan. Es regnet, es ist kalt und grau. Meine Nase läuft, ich bin verkühlt und habe Kopfweh. Die Tage davor war ich wandern mit Zelt und die Nächte waren eiskalt. Durch die Höhe von 4000 Metern bekomme ich Kopfweh.

Zoige also, ich stecke hier 5 Stunden fest. Um 9 bin ich mit dem Bus angekommen. Der 10-Uhr Bus nach Songpan ist voll, der nächste geht um 14:30. Im strömenden Regen habe ich mein Gepäck nach meinem Regenschutz durchsucht und ihn gefunden. Nur meine Kamera habe ich nirgends entdeckt. Wo habe ich die nur gelassen? Im Hostel vergessen? Ich ärger mich, auch das noch.

Ich habe Zuflucht in einem kleinen Restaurant gesucht. An den vier Tischen sitzen Leute und schlürfen Suppe. Ich möchte mich ein bißchen aufpeppeln mit was Warmen. Ich deute auf eine Suppe am Nachbartisch und schaue die Kellnerin an. Sie hat verstanden, eine Suppe für mich. Während ich warte, packe ich mein Buch aus, das ich in einem der Hostels gefunden habe. Es ist ein drittklassiger schwedischer Krimi namens „Hour of the Wolf“. „Will have you howling with pleasure“ verspricht mir das Cover. Bis jetzt heule ich nicht vor Vergnügen.

Ich schaue mich um. Diesmal steckt mir niemand „Welcome to China“-Kärtchen zu, niemand stellt mir lächelnd Kaffee hin oder läuft mit meinem Gepäck weg. Es regnet und es ist kalt, mehr nicht.

Dann kommt meine Suppe. Sie sieht köstlich aus, ich freue mich. Ich schlürfe ein wenig die Suppe und schaufle dann – ganz nach chinesischer Art – die Einlage in mich hinein. Die Konsistenz ist gummiähnlich, ich kenne den Geschmack. Es sind Innereien. Ich stöhne – und nicht vor Vergnügen. An Tagen wie diesen geht einfach alles schief.

There are days when I feel lonely. Today is one of those days.

I´m in a little restaurant in Zoige, somewhere in the mountains in Sichuan, about 12 hours away from Chengdu, the capital of Sichuan province. It´s raining, it´s cold and it´s grey. I cought a cold and I have a headache. The days before I was hiking with a tent and the nights were freezing cold. It´s also difficult for me to handle the heights of 4000 meters. I get a headache from it.

Ziage it is. I´m stuck here for 5 hours. I arrived at 9. The bus at 10 to Songpan is already full and I have to wait for the bus leaving at 14:30. In the pouring rain I was looking for my raincoat. I found it, but I didn´t find my camera. Where did I leave it? In the hostel? I´m annoyed, I can´t believe it.

I found refuge in a little restaurant in Zoige. At the four tables people are sitting slurping soup. I want to warm – and cheer up – a bit and point my finger on one of the soups. I look at the waitress, she understands. I want a soup. While I´m waiting, I get out my book. A swedisch crime story. The cover promises me „Will have you howling with pleasure“. So far I dont feel it.

I look around. This time nobody hands me „Welcome to China“-cards, nobody gives me a coffee or runs away with my luggage. It´s just cold and raining. That´s all.

Then my soup arrives. It looks delicious. I slurp a bit of the soup and and then put the pieces of meat in the soup in my mouth. I know this consistency, I know that taste. It´s intestines. I sigh – and not of happiness. On days like this everything goes wrong.

About Michaela Krimmer

35, anthropologist, Austrian, female

2 Responses

  1. Hi! Greetings from Poland from the three of us – we travelled together to the desert in Xinjiang, the one which was impossible to find for the driver 😉 We just came home today and I thought I will have a look at your blog. It’s really interesting, with good photos, we will be following your trip. I hope your next days in Sichuan will be better – I know this feeling when everything seems to go wrong. I keep my fingers crossed so that you have some nice and pleasant days soon! Good luck 🙂

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s