day 10: Körpersprache

IMG_3190

Ich spreche kein Russisch, ich spreche kein Tadschikisch. Da hilft nur Mimik, Gestik, Körpersprache und Intuition. Welche Situation fühlt sich gut an, wem vertraue ich? Manchmal nimmt das bizarre Formen an.

Vor ein paar Tagen: Ich bin mit meiner großen, schwarzen Tasche unterwegs und will öffentlich nach Penjikent fahren. Ich kenne nicht den Preis für die Strecke, ich weiß nicht, wann genau die Autos fahren, die mich mitnehmen. Aber ich weiß, ich muss zur Zementfabrik. Dafür muss ich in den Bus Nr. 3 einsteigen.

Als ich auf den Bus Nr. 3 an der Bushaltstelle warte, kommt ein Riesenkerl auf mich zu. Große, breite Schultern, riesige Hände, knapp an die 2 Meter groß. Er schaut mich an und deutet mit dem Kinn auf mich. Ich sage, Penjikent. Er nickt, sagt drei mal laut Penjikent und legt meine große, schwarze Tasche auf den Gepäckträger seines Autos. Ok, das war einfacher als ich dachte und bin zufrieden. Ich bleibe neben dem Auto stehen und warte, ob noch andere Reisende kommen. Wenn das Auto voll ist, können wir los starten. Langsam versammeln sich immer mehr Männer um mich und fragen, woher ich sei und wohin ich wolle. Ich sage, Germania, weil das jeder kennt und Deustchland beliebt ist. Die meisten machen das Lenkrad eines Autos nach und lachen. Ich lache auch.

Ich warte, die Zeit vergeht, aber außer mir scheint niemand nach Penjikent zu wollen. Ich werde unruhig, eine Stunde ist verangen. Ich gehe zu den anderen Autos mit wartenden Reisenden und frage: Penjikent? Ayni?“ Alle schütteln den Kopf. Bis eine alte Frau mit der Hand nach Norden zeigt und sagt: „Penjikent. Sement.“ Genau, ich wollte doch zur Zementfabrik, dort fahren die richtigen Autos ab. Ich gehe zu dem Riesenkerl und sage: „Penjikent. Sement.“ Deute auf mich, meine Tasche und Richtung Norden. Er schüttelt den Kopf. Ich wiederhole alles: „Penjikent. Sement.“ Deute auf mich, meine Tasche und Norden. Er bleibt stehen und redet laut auf mich ein. Ich sage: „Ne!“ Wiederhole alles: Penjikent. Sement. Ich. Meine Tasche. Norden.

Daraufhin wird er unruhig, läuft um das Auto, nimmt meine Tasche und läuft davon. Ich hinterher und all die 30 Männer, die sich um mich versammelt haben, mit mir mit. Er läuft in den Innenhof einer Autowerkstätte. Als ich ihn erreiche, steckt er meine Tasche in ein Auto und sperrt ab. Ich weiß gar nicht wie ich reagieren soll: Wütend werden, weinen, verzweifelt sein, die anderen um Hilfe bitten. Ich schaue um mich. Ich kann es gar nicht glauben. Die Zeit scheint still zu stehen. Ich schaue, er schaut, die 30 Männer schauen. Ich drehe mich um, hinter mir ist noch ein Auto mit wartenden Reisenden, auch sie schauen. Ich schau mich in der Autowerkstätte um. Ein Mann liegt unter einem Auto mit einem Schraubenzieher. Er hat eine Pause bei seiner Arbeit eingelegt und – schaut. Ich wende mich wieder dem Riesenkerl und dem Auto zu. Die Situation ist so absurd: Der Innenhof einer Autowerkstätte, die heiße Sonne über mir, ein Riesenkerl, der aus Trotz, dass ich nicht mehr mit ihm mitfahren will, wegläuft und meine Tasche versteckt. Plötzlich muss ich lachen. Ich lache und lache. Auf deutsch sage ich zu den anderen: „Ich kann´s nicht glauben. Der läuft einfach weg und sperrt meine Tasche ein.“ Die anderen schauen mich weiterhin an. Plötzlich macht der Riesenkerl die Autotür wieder auf, nimmt meine Tasche und rennt wieder raus. Ich und die 30 Männer hinterher.

Draußen liegt meine Tasche wieder am Gepäcksträger, der Riesenkerl daneben. Ich wiederhole mein Ritual: „Penjikent. Sement“ Zeige auf mich, meine Tasche und Norden. Er wartet und schaut. Ich schaue auch. Dann nimmt er meine Tasche und gibt sie mir laut redened – ich vermute fluchend. Ich nehme meine Tasche, steige in den Bus Nr. 3 und grinse.

IMG_3188

IMG_3192

About Michaela Krimmer

35, anthropologist, Austrian, female

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s